Chandana

„Leben ist ein so unfassbares Wunder. Du bist ein Teil dieses Wunders, in keiner Weise getrennt davon. Und doch kann es sein, dass du dich selbst als eine getrennte Persönlichkeit wahrnimmst, als jemand eigenständiges und unabhängiges vom Rest des Planeten und des Universums. Sich getrennt fühlen macht nicht glücklich, es ist leidvoll. So entsteht in denen, die sich dessen gewahr sind, eine Art Sehnsucht nach etwas, was man selbst vielleicht gar nicht benennen könnte. Diese Sehnsucht, die wie ein „unterirdischer Fluss” in uns lebt und über die wir möglicherweise noch nie mit irgendjemandem gesprochen haben, bringt uns nach Hause. Diese Sehnsucht ist der geheimnisvolle Motor in unserem Herzen. Diese Sehnsucht ist die „Anziehung” des Selbst, welches nach unzähligen Selbst-Täuschungen wieder zu sich selbst ruft. Fast alle, die sich selbst erkannt haben, erlebten diese Sehnsucht nach dem, was wahr ist. Sie brennt wie ein Feuer im Innern und verbrennt alles, was nicht wahr ist. Das, was wahr ist, hat solche Kraft. Ein kleiner Geschmack Dessen kann dich verwandeln. Es kommt auf dich an, was du in deinem Leben möchtest. Sind es Fragen nach dem Essentiellen: was ist das Geheimnis des Lebens? Warum bin ich hier? Wer bin ich? Dann hast du den Durst, der dich zur Quelle führt.”

Chandana

aus: "Blüten des Erwachens" - One Spirit Verlag

nach oben




22.11.07